Gefüllter bzw. überbackener Fenchel – Absolutes Lieblingsgericht!
Aug27

Gefüllter bzw. überbackener Fenchel – Absolutes Lieblingsgericht!

Auch wenn ich mir das, vor meiner Histaminintoleranz, nie hätte vorstellen können, ist dieses Rezept zu einem meiner absoluten Lieblingsgerichte geworden! Inzwischen konnte ich auch schon einige Andere davon begeistern 😉 „Fenchel“ ist bei den Meisten nicht sehr beliebt, in dieser Form jedoch ein absoluter Gaumenschmaus! Solltet ihr unbedingt mal ausprobieren! Für 2 Personen habe ich dafür folgende Zutaten benutzt: 400g...

Mehr
Gebackener Feta mit Gemüse
Jul30

Gebackener Feta mit Gemüse

Wenn ihr Abends nicht mehr viel Elan haben solltet noch eine Stunde vor dem Herd zu stehen, aber dennoch etwas leckeres Essen möchtet, könnte dies genau das Richtige für euch sein. Zubereitet ist das Ganze in 10 Minuten, danach müsst ihr nur noch warten bis euer Backofen sein Übriges tut 😉 Für mich alleine habe ich dafür folgende Zutaten benutzt: 1 Paprika (hier eine gelbe) 1 Zucchini 1 Packung Feta (meist 150g, wenn ich mich nicht...

Mehr
„Spinatersatz“ Mangold mit Kartoffeln
Jul22

„Spinatersatz“ Mangold mit Kartoffeln

Spinat ist bei einer Histaminintoleranz nicht so wirklich zu empfehlen, da er relativ viel Histamin enthält (16-20mg/kg). Wer also, so wie ich, ungern auf „Standardessen“ wie Spinat mit Spiegelei und Kartoffeln verzichten möchte, sollte sich einmal nach Mangold umsehen! Eigentlich genau so einfach zuzubereiten und schmeckt „fast“ wie Spinat. In meiner Version die ich gerade probiert hatte, habe ich einfach...

Mehr
Histaminintoleranz – Was kann ich eigentlich noch essen?
Jul07

Histaminintoleranz – Was kann ich eigentlich noch essen?

Für mich war es anfangs DIE Frage aller Fragen und nach ersten Recherchen natürlich erst einmal verbunden mit relativ „niederschmetternden“ Erkenntnissen. Inzwischen sehe ich das überhaupt nicht mehr negativ. Eher im Gegenteil! Mal abgesehen von äußeren Einflüssen (Wetter, etc.) ging es mir durch die Umstellung (oder sollte ich besser sagen, „back to the Roots“?) auf eine größtenteils natürliche (ich vermeide...

Mehr

Pin It on Pinterest