Sommerhitze und Histamin, wie geht es euch damit?

Ist schon wieder ein bisschen länger her, dass ich mich gemeldet habe, da wird es jetzt mal wieder höchste Zeit 😉

Aus gegebenem Anlass eine Frage an euch, bzw. würde ich mich über weitere Erfahrungsberichte freuen.

MiGowa @ Flickr

Habt ihr bei der Sommerhitze auch immer mal wieder heftige Symptome?

Oft kommt es mir vor als würden diese „unter Hitze“ verstärkt oder zumindest gefördert werden.

Am schlimmsten sind natürlich immer die Auswirkungen bei Wärmegewittern im Sommer gewesen. Ich konnte und kann teilweise immer noch, Gewitter „vorhersagen“ bevor man sie wirklich am Himmel sieht.
Mehrere Quellen berichten davon, dass das wohl mit den Luftdruckschwankungen zusammenhängen könnte und als „Druckausgleich“ bei fallendem Luftdruck unter Anderem auch Histamin im Körper ausgeschüttet werden kann.

Eine deutliche Besserung erfuhr ich auf Dauer erst mit regelmäßiger Einnahme von Magnesium, davon hatte ich euch hier schon einmal berichtet (Magnesium – Wundermittel?).

Durch die Behandlungen von meinem neuen Arzt seit knapp einem 3/4 Jahr, kann ich inzwischen deutlich besser damit umgehen, bzw. habe diese extremen Auswirkungen nicht mehr die ich im letzten Jahr noch deutlich zu spüren bekam.

Von den Untersuchungen und Ergebnissen berichte ich gerne an andere Stelle noch mal.

Wie geht es euch mit der Hitze so im Moment? Habt ihr ebenfalls das Gefühl, dass sich diese in Symptome euren Histaminintoleranz niederschlägt?

Was unternehmt ihr dagegen, oder versucht ihr einfach so viel wie möglich zu vermeiden?

Freue mich über eure Antworten dazu.

Author: Stefan Jean Hildebrandt

Folge meinem Blog auf Facebook, Google oder abonniere den RSS-Feed um keinen Beitrag mehr zu verpassen! Alternativ kannst du dich rechts auch für den täglichen Newsletter eintragen.

Share This Post On

Kommentar verfassen

Pin It on Pinterest

Shares
Share This

Gefällt dir unsere Seite?

Dann sei doch so nett und gib uns deine Unterstützung!